Under Armor ist hier in Deutschland bei vielen Läufern noch nicht als ernstzunehmender Laufschuhhersteller angekommen.

Mich hat der SpeedForm Fortis ja bereits davon überzeugt das Under Armor durchaus gute Laufschuhe produziert und sich dabei auch nicht scheut ungewöhnliche Wege zu gehen und innovative Konstruktionen zu verwenden.

Dementsprechend interessant sieht auch der Bandit 2 wieder nicht ganz gewöhnlich aus, mal schauen wie der Schuh sich so läuft.

Under Armor Bandit 2 Laufschuh im Test

Under Armor Bandit 2 Laufschuh im Test

Testfacts

Under Armor Bandit 2 Laufschuh im TestTester: Patrick Salm

Testzeitraum: 2-3 Wochen

Modell: Bandit 2

Kategorie: Dämpfung, Long Run

Technologien: Charged (Dämpfung)

Farbe: Flash Light

Sprengung: 10mm

Gewicht: 280gr. ; 308 bei Größe 45

Preis: 100€

Herstellerbeschreibung:

 

Produkteigenschaften

  • Meliertes Obermaterial ist leicht, atmungsaktiv & extrem dehnbar
  • Nahtlose integrierte Fersenkappe für eine gestützte, anatomische Passform für den ganzen Fuß
  • Glatte, ultraschallverschweißte Nähte mit Bemis-Klebeband erlauben hautenge Unterstützung & Komfort
  • Feste externe Fersenkappe für zusätzliche Unterstützung, die die Hacke an ihrem Platz hält
  • Einzigartige Zungenkonstruktion mit dem Obermaterial verbunden, für sicheren Halt & eine verbesserte Passform
  • Geformtes Micro G®-Fußbett passt sich der Fußform an, für optimale Polsterung & Passform
  • Die zweiteilige Charged Cushioning®-Zwischensohle ist unter der Ferse fester & unter dem Vorderfuß weicher für eine leistungsorientierte Mischung aus Halt & Komfort
  • Die Außensohle aus Gummi bietet vollen Bodenkontakt mit tiefen flexiblen Rillen für zusätzliche Flexibilität, wo sie gebraucht wird
  • Besonders abriebfestes Gummi angebracht an den Aufprallbereichen an der Ferse für verbesserte Strapazierfähigkeit
  • Höhenunterschied zwischen Zehen- und Fersenbereich: 10 mm
  • Gewicht: 280 gr

 

Optik/Haptik

Under Armor Bandit 2 Laufschuh im TestDer Bandit 2 ist auf den ersten Blick ein stylischer Laufschuh. Der Schuh ist in mehreren Farbkombinationen jeweils mit meliertem, gestricktem Obermaterial erhältlich. Auf den 2. Blick fällt direkt wieder der ungewöhnliche Einstiegsbereich/Schaft und die Fersenkonstruktion auf. Der Schaft ist nämlich nicht wie bei anderen Laufschuhen ordentlich gepolstert sondern besteht lediglich aus einem dünnen neoprenartigen Material. Als Stütze für dieses Material kommt an der Ferse eine mittelfeste, flexible Konststoffkonstruktion zum Einsatz.
Der Schuh macht einen hochwertigen Eindruck und ist super verarbeitet. Der Innenschuh ist komplett nahtlos, alle Overlays sind einwandfrei und ohne Kleberückstände verklebt. Wie von einem guten Laufschuh zu erwarten ist, verfügt auch der Bandit 2 über eine hochwertige, herausnehmbare Einlegesohle.

Laufen mit dem Bandit 2

Under Armor Bandit 2 Laufschuh im TestNach dem ersten Einsteigen in den Schuh kann man eigentlich nur sagen „wow, sau bequem“, man muss es ehrlich so sagen :-). Der Schuh hat eine tolle Passform und fühlt sich am Fuß fast an wie eine Socke. Der gesamte Schuh liegt prima am Fuß an ohne irgendwo zu drücken, das gilt auch für den ungewöhnlichen, dünnen Schaft. Bereits auf den ersten Metern merke ich das der Bandit ein Schuh ist mit dem sowohl lange, gemütliche Läufe sowie auch kurze, schnelle Einheiten absolvieren kann.
Die Charged Dämpfung ist sehr komfortabel und wirkt dennoch nicht weich oder schwammig. Ein Energieverlust durch die Dämpfung ist natürlich vorhanden aber nicht merkbar. Auch nach mehreren Stunden gibt es im Bandit keinerlei Druck-/ oder Scheuerstellen.
Schaft und Fersenkonstruktion sind übrigens auch zum Barfußlaufen geeignet, bei anderen Schuhen bekomme ich ohne Socken recht schnell Blasen, da meine Füße ziemlich empfindlich und ohne Hornhaut sind.  

Dämpfung

Under Armor Bandit 2 Laufschuh im Test

Die „Charged“ Dämpfung von Under Armor funktioniert, und zwar nicht schlecht. Der Bandit 2 dämpft zuverlässig alle Stöße. Die Dämpfung bietet eine echt ausgewogene Mischung aus Komfort und Härte. Der Fuß versinkt nicht merklich im Schuh und ein Energieverlust ist praktisch nicht spürbar. Die Rückmeldung vom Boden ist sehr gut.

Grip/Aussensohle

Under Armor Bandit 2 Laufschuh im Test

Der Grip des Bandit 2 kann mich ebenfalls überzeugen. Auch auf schwierigen Untergründen, wie z.B. nassem Kopfsteinpflaster, Schiefer oder Fels kann man sich auf den Schuh absolut verlassen. Auch die Abroll-/Aufprallgeräusche des Bandits sind angenehm leise, dies deutet in der Regel auf eine eher weiche Gummimischung hin, der Abrieb der Sohle ist allerdings recht gering und 800km sollten mindestens Laufbar sein.

Gallerie

 (klicken zum vergrößern)

Fazit

Under Armor überzeugt mit dem Bandit 2 nicht nur durch ein super Preis-/Leistungsverhältnis. Der Schuh hat eine tolle Passform und ist bequem wie eine Socke. Der Bandit 2 ist sehr flexibel und verfügt über eine ausgewogene Dämpfung. Die 10mm Sprengung fühlen sich ebenso wie die 308gr.(Größe 45) deutlich weniger an als bei vergleichbaren Schuhen.
Der ungewöhnliche Schaft und die Fersenkonstruktion konnten bereits beim Speed Form Fortis punkten und machen auch beim Bandit 2 wider einen sehr guten Job.
Die UVP von 100€ ist ein super fairer Preis für einen klasse Schuh.
Bei solchen Schuhen bin ich davon überzeugt das Under Armor seinen Marktanteil in Deutschland noch deutlich steigern wird.

Under Armor Bandit 2

100
Under Armor Bandit 2 Laufschuh im Test
9.08

Optik/Style

9/10

    Dämpfung

    9/10

      Grip Asphalt

      9/10

        Passform

        9/10

          Preis-/Leistung

          10/10

            Stärken

            • tolle Passform
            • sehr gute Dämpfung
            • flexibel
            • günstiger Preis

            Schwächen

            • Under Armor wird von vielen Läufern noch nicht wahrgenommen

            Schreibe einen Kommentar

            Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

            Formular zurücksetzenBeitragskommentare