Equipmentuvvario

 

Wer mit dem Gedanken spielt sich eine Brille für den Sport zu kaufen wird beim Modellvergleich früher oder später auch auf Uvex stoßen.

Da es bei Sportbrillen nicht nur um den Sonnenschutz, sondern auch um den Schutz der Augen vor Wind, Dreck und Insekten geht, benutzen viele Hersteller Wechselgläser damit die Brille bei jedem Wetter einnsetzbar ist.

Natürlich haben auch diese Lösungen Nachteile, während eines Wettkampfs wird wohl niemand anhalten um seine Scheiben zu wechseln :-). Ausserdem muss man immer die Wechselscheiben mitnehmen und einige Konstruktionen und Wechselmechanismen sind einfach nicht wirklich ausgereift.

Die Lösung könnten selbsttönende bzw. phototrope Scheiben sein. Inzwischen sind Brillen mit selbsttönenden Scheiben durchaus bezahlbar.
Die Unterschiede zwischen den Herstellern, Modellen und Systemen liegen zum Einen in der Breite des Tönungsbereichs und zum Anderen in der Geschwindigkeit der Anpassung an veränderte Lichtbedingungen.

Uvex bietet mit der 802 vario eine bezahlbare Brille die sich theoretisch von klar bis dunkel komplett selbst um die richtige Tönung kümmern soll, ob das auch in der Praxis funktioniert?.

Herstellerbeschreibung/Technologien
[lightbox link=“http://patricksalm.de/wordpress/wp-content/uploads/2015/05/uv802sieg.jpg“ thumb=“http://patricksalm.de/wordpress/wp-content/uploads/2015/05/uv802sieg.jpg“ width=“191″ align=“right“ title=“uv802sieg“ frame=“true“ icon=“image“ caption=““]
Die sportliche uvex sportstyle 802 vario mit variomatic Technologie. Automatisch auf- und abtönende Gläser, außen kratzfest, innen beschlagfrei – Dafür sorgt die supravision®-Technologie von uvex.

Die uvex sportsstyle 802 vario kann noch weitaus mehr: Durch ihre individuell anpassbaren Softnasenpads und Softbügel besticht sie mit rutschfestem, druckfreiem Halt und höchstem Tragekomfort. Für eine beschlagfreie Sicht ist dieses Modell außerdem noch mit permanent zugfreier Belüftung ausgestattet. 100% UV-Schutz garantiert.

Technologien

Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test

uv-ex = ultraviolet excluded

Direkt ins Rohmaterial integrierte UV-Absorber filtern UV-Strahlung bis 400 nm zu 100 %. Alle Scheiben bieten 100 % UVA-, UVB- und UVC-Schutz – die Grundlage für den Firmennamen:
 uv-ex

 

Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test

variomatic

Automatische Scheibentönung

Der Countdown läuft: 25 Sekunden. Von glasklar zu stockdunkel. Für jede Wetterkapriole. Im Schatten. In der Sonne. Da, wo du bist. 100% praktisch. 100% automatisch.

Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test

soft earpieces

Für den perfekten Halt

Eine Brille sitzt optimal, wenn du sie nicht spürst. Dafür sorgen bei uvex Soft Nose Pads und Soft Earpieces. Schmuseweich aber formstabil – für druckfreien Tragekomfort. Und die Softbügel lassen sich kalt verformen – für den perfekten Halt.

Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test

soft nose pads

Für den perfekten Halt

Eine Brille sitzt optimal, wenn du sie nicht spürst. Dafür sorgen bei uvex Soft Nose Pads und Soft Earpieces. Schmuseweich aber formstabil – für druckfreien Tragekomfort. Und die Softbügel lassen sich kalt verformen – für den perfekten Halt.

Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test

decentered lens technology

Verzerrungsfreie Sicht

Verzerrungen und Krümmungen im Sichtfeld können leicht zu Irritationen auf der
 Piste führen. Die gespritzten, dezentrierten uvex Scheiben der Güteklasse 1 sorgen
 für klare, verzerrungsfreie Sicht nach EN 174 und sind für die härtesten Anforderungen des Wintersports ausgelegt.

Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test

Die ultimative antiFog-Beschichtung

Und zwar doppelt so lange wie es die Norm vorschreibt. 60 Sekunden Beschlagfreiheit statt den vorgeschriebenen 30 Sekunden erhöhen deine Sicherheit und sorgen für klaren Durchblick bei schlechten Bedingungen.

 

Testfacts

Tester: Patrick 80% / Saskia 20%
Testzeitraum: 3 Wochen
Testwetter: Sonne, Bewölkung, Regen

Optik/Haptik
Uvex bietet die 802 vario in verschiedenen 2 farbigen Kombinationen an. Bei meinem Testmodell ist die Rahmenfarbe ein cooles Metallic-Blau mit gelben Akzenten. Die Form ist sportlich und die Brille besitzt 2 getrennte Scheiben. Das Sichtfeld ist ausreichend breit und die Brille deckt die Augen gut ab. Die Bügel sind sehr flexibel und die Scharniere machen einen soliden Eindruck. Die Nasenpolster sind einstellbar/anpassbar und besitzen eine griffige Oberfläche. Sie machen aber einen wenig flexibelen Eindruck und sind relativ hart.
Beim Auspacken denkt man fast die falsche Brille wäre geliefert worden, weil die Gläser, für eine Sonnenbrille natürlich untypisch, komplett klar sind.
Die Brille sitzt angenehm und dicht am Kopf ohne zu drücken oder zu wackeln. Ich empfinde die Brille absolut nicht als zu breit, wer dies allerdings so empfindet der kann die 802 auch in „small“ bekommen.
Auch wenn mir, das höre ich leider immer wieder, Sonnenbrillen allgemein nicht stehen, so gehört doch genau das Design der 802 zu dem was mir bei Brillen am Besten gefällt. Wie man sieht ist das Design auch meiner Bigwave Pro Active oder der Uvex Blaze III relativ ähnlich. Große Einscheibige Brillen wie z.B. die Uvex Flash sind optisch nicht so sehr mein Fall.
Sitz/Bequemlichkeit
Wie bereits erwähnt sitzt die Uvex 802 schön dicht und bequem am Kopf. Mit 21gr. ist die Uvex genau 1gr. schwerer als die Adizero Tempo und 5gr. leichter als die Bigwave Pro Active. Die sehr flexiblen Bügel üben ausreichend Druck aus um die Brille auch bei Sprüngen und schnellen Kopfbewegungen unbeeindruckt an Ort und Stelle zu halten ohne dabei unangenehm zu drücken. Die Nasenpolster sind, im Gegensatz zu vielen anderen Brillen relativ hart. Ich stelle die Nasenpolster immer so ein in dem ich Sie relativ eng zusammendrücke, die Brille dann auf die Nase setze und Sie dann soweit herunter drücke bis die richtige Position erreicht ist. Die Nasenpolster spreizen sich dabei automatisch auf die entsprechende Nasenbreite. Auch wenn dieses Verfahren mit den härteren Polstern nicht ganz so angenehm ist funktioniert es trotzdem. Wenn man die weichen Polster gewöhnt ist sind die ersten Minuten mit der Uvex 802 gewöhnungsbedürftig. Hat man sich jedoch einmal daran gewöhnt stören die Polster sogar noch weniger als die weichen. Es ist also ähnlich wie bei ganz weichen Sesseln oder durchgesessenen Autositzen, je weicher desto bequemer, so ist der erste Eindruck, auf Dauer sitzt man aber meist in den strafferen Sitzen wesentlich besser.
Ich hatte die Brille bereits einige Tage von früh morgens bis spät abends an ohne dabei irgendwelche Druckstellen oder ein unangenehmes Gefühl zu haben. Die Brille ist also wirklich auch über viele Stunden sehr bequem.
die variomatic Selbsttönung in der Praxis

Die Selbsttönungsfunktion nennt Uvex variomatic. Die Brille ist also ganzjährig bei jedem Wetter einsetzbar. Auch wenn es technisch natürlich erklärbar ist, wirkt es doch ein wenig wie Zauberei, wenn man mit den klaren Gläsern in die Sonne geht und diese sich verdunkeln.
Ich hatte die Brille inzwischen sehr viele Stunden bei allen möglichen Aktivitäten (Sport und Privat) und Lichtbedingungen an.
Die variomatic schafft es die Gläser wirklich selbst bei extremer Sonneneinstrahlung ausreichend zu tönen. Eine komplette Aufhellung bis auf klar geschieht dagegen nur in kompletter Dunkelheit (Nacht oder verpackt).
Auch wenn ich mir die Geschwindigkeit des Anpassungsprozesses etwas schneller vorgestellt hätte sehe ich kein Problem darin. Oft wird die Reaktionsgeschwindigkeit von selbsttönenden Brillen (nicht nur Uvex) kritisiert, man sollte aber bedenken das die Anpassung immer noch viel schneller ist als wenn man anhält und seine Wechselgläser wechselt. Eine Reaktion auf schnelle, kurze Sonnenimpulse, wie z.B. beim Laufen im Wald, wenn die Sonne nur ab und zu durch die Baumkronen strahlt, oder kurze Dunkelphasen wie z.B. beim Durchlaufen von kurzen Unterführungen erfolgt natürlich nicht, allerdings ist auch dies wiederrum kein wirklicher Nachteil, sondern lediglich genauso als bei normalen Brillen.
Der Grad der Tönung ist ansonsten eigentlich immer gleichbleibend. Was ich damit meine ist das die variomatic versucht eine Blendung der Augen mit der geringsten Verdunkelung zu gewährleisten. Der Vorteil dabei ist, das die Gläser immer so klar wie möglich bleiben, damit wird eine unnötige Verdunkelung und eine damit verbundene Verschlechterung der Sicht ebenso wie eine Blendung durch die Sonne wirkungsvoll vermieden.
Technisch gibt es an der variomatic Technik außer der Geschwindigkeit also nicht auszusetzen, allerdings haben auch die anderen Hersteller und deren Techniken diese Einschränkung.

Beschlagschutz / Dezentrierung

Der Beschlagschutz und die Dezentrierung der Scheiben sind Eigenschaften über die man sich vor dem Kauf einer Brille bereits Gedanken machen sollte. Eine Brille welche im Geschäft einen sehr guten Eindruck macht wird beim Sport sehr schnell zum absoluten Ärgernis wenn Sie ständig beschlägt oder die Sicht irgendwie, besonders im Augenwinkel, verzerrt ist.
Uvex nennt seinen Beschlagschutz (Anti-Fog) supravision. Supravision bietet, laut Uvex 60sek. Beschlagschutz und damit doppelt so viel wie die Norm mit 30sek. vorgibt. Was genau diese Norm besagt oder was genau die Zeitangabe aussagt ist mir persönlich nicht bekannt. Supravision hält die Scheiben aber wirklich frei von Beschlag und das sogar noch besser als die Adizero Tempo oder die Bigwave Pro Active. Beim direkten drauf hauchen entsteht bei jeder Brille ein Beschlag. Ohne Beschlagschutz verschwindet dieser dann aber nur sehr sehr langsam, beim mehrfachen Ausatmen summiert sich somit der Beschlag bis zur absoluten Undurchsichtigkeit. Die Uvex Scheiben schaffen es den Beschlag sehr sehr schnell, also vor dem nächsten Ausatmer wieder zu entfernen. Diese Eigenschaft ist besonders bei kälteren Temperaturen (hohem Temperaturunterschied zwischen Aussenluft und Atemluft) extrem wichtig, Brillen ohne Beschlagschutz sind im Winter als Sportbrillen absolut ungeeignet.

Auch die Wichtigkeit einer Dezentrierung der Scheiben wird oft vernachlässigt. Durch die Krümmung der Scheiben entstehen natürlich Verzerrungen, besonders am Rand des Sichtfeldes, dieser Effekt wird durch die Dezentrierung, je nach Hersteller mehr oder weniger, vermieden. Bei der Uvex 802 sind bis hin zu den Rändern absolut keinerlei Verzerrungen zu entdecken.

UV Schutz / Spiegelungen

UV Schutz ist bei den meisten Brillen inzwischen Standard. Bei Uvex bieten alle Scheiben den genormten UV400 Schutz, daher auch der Firmenname UV-EX.
Spiegelungen bzw. Reflexionen auf nassen Straßen oder Wasseroberflächen können durch spezielle Scheiben mit Polarisationsfilter (polavision) vermeiden werden, diese Scheiben wurden bei der 802 nicht verwendet. Problematisch ist das jedoch, wie bei anderen Brillen auch, eher nicht, lediglich im Schnee oder auf dem Wasser bei Sonnenschein sind Scheiben mit Polarisationsfilter etwas angenehmer.
Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test

Bigwave Pro Active

Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test

Uvex 802 vario

Persönliche Empfindung
Was ich mit der persönlichen Empfindung meine ist relativ schwer zu beschreiben.

Wie oben beschrieben ist die Uvex 802 eigentlich eine tolle Brille. Obwohl die Uvex meiner Bigwave Pro Active in einigen Punkten überlegen ist, finde ich die Tönung, Farbtemperatur, Glasfarbe bei der Bigwave irgendwie angenehmer, obwohl diese sich nicht selbst tönen und deshalb natürlich im Einsatzbereich eingeschränkter sind.
Dies ist allerdings wirklich nur meine persönliche Meinung, meine Frau z.B. empfindet die Uvex angenehmer.

Fazit
Uvex bietet mit der 802vario eine stylische, bequeme Brille für viele Aktivitäten. Die Brille ist dank gut funktionierender variomatic Selbsttönung und supravision Beschlagschutz ganzjährig bei jedem Wetter einsetzbar. Eine UVP von 99€ ist für eine technisch so gut ausgestattete Sportbrille ein sehr gutes Angebot welches nur ganz wenige Konkurrenzprodukte bieten.

Uvex sportstyle 802 vario

99
Uvex Rad-/Lauf-/Sportbrille 802 vario im Test
8.85

Style

8/10

    variomatic (Selbsttönung)

    9/10

      supravision (Beschlagschutz)

      9/10

        Dezentrierung (Verzerrungsfreiheit)

        10/10

          Sitz/Bequemlichkeit

          9/10

            Preis-/Lesitung

            9/10

              Stärken

              • sehr stylish, versch. Farbkombis
              • variomatic Selbsttönung funktioniert einwandfrei
              • sehr guter Beschlagschutz, deshalb auch im Winter nutzbar
              • jederzeit guter Sonnenschutz/Blendfreiheit
              • sehr bequem auch über viele Stunden
              • fairer Preis
              • Lieferung inkl. Säckchen und Hartbox

              Schwächen

              • Selbsttönung könnte schneller sein

              2 Kommentare

              1. Ein sehr informativer Bericht. Da ich seit einiger Zeit nach einer geeigneten, selbst tönenden Brille für Radtouren und das Geocaching suche, werde ich mir dieses Modell genauer ansehen. Mir gefällt ihr Erscheinungsbild, die Passform und der Lieferumfang. Wenn ich nach Qualität mit einem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis suche, stoße ich immer wieder auf Produkte der Marke Uvex und bin bisher recht zufrieden.

                • Danke Sascha. Ja viele Uvex Modelle haben ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Im Bereich der selbsttönenden Brillen ist die 802 vario auf jeden Fall preislich, optisch und qualitativ sehr interessant.

              Schreibe einen Kommentar

              Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

              Formular zurücksetzenBeitragskommentare