Puma präsentiert sein neustes Modell der Ignite Familie, den Ignite Speed Netfit.

NetFit soll laut Puma dafür sorgen das man den Schuh besser an die individuellen Vorlieben und Fußformen anpassen kann als es bei herkömmlichen Schnürungen der Fall ist.

In den letzten Tests konnte Puma mich wirklich überraschen, mal schauen wie gut der Speed Ignite mit dem neuen NetFit System abschneidet. 

Puma Speed Ignite NetFit

Puma Speed Ignite Netfit Laufschuh im Test

Testfacts

Tester: Patrick Salm

Testzeitraum: ca. 3 Wochen

Modell: Speed Ignite Netfit

Kategorie: Dämpfung, Training, Wettkampf

Technologien: Ignite, NETFIT, evoKNIT, everTrack+

Farbe: Puma Black – Quiet Shade – Puma White

Sprengung: 6 mm

Gewicht: 317gr. bei Größe 45

Preis: 140€

Puma Speed Ignite NetFit
Puma Speed Ignite NetFit
Puma Speed Ignite NetFit

Optik/Haptik

Beim Anblick des Schuhs fällt einem natürlich sofort das neue NetFit Netz auf, welches praktisch den kompletten Schuh bedeckt. Das dieses Feature nicht nur der Optik dient wird auf den ersten Blick nicht direkt klar (zu NetFit schreibe ich nachher noch etwas). Ein weiteres auffälliges Merkmal ist der Schaft des Schuhs, dieser ist aus elastischem EvoKNIT gestrickt und kommt komplett ohne Polsterung aus. Bei einigen Läufern wird dieser Schaft wahrscheinlich einiges an Misstrauen auslösen, für mich ist es jedoch nicht der erste, ungepolsterte Schaft (Under Armor Bandit 2), somit weiß ich das diese Konstruktion sehr wohl funktionieren kann und durchaus Vorteile bietet.
Der Speed Ignite NetFit ist momentan in 3 Farben erhältlich. Für Damen und Herren gibt es also jeweils ein farbiges Modell und die schwarz-weiß Variante.
Wie ich Puma kenne wird es den Schuh aber bestimmt in Kürze auch noch in weiteren Farben geben. 

Puma Black-QUIET SHADE-Puma White

Puma Speed Ignite NetFit

Peacoat-Orange Clown Fish-Puma White

Puma Speed Ignite NetFit

SPARKLING COSMO-Nrgy Yellow-Puma White

Puma Speed Ignite NetFit

An der Verarbeitung gibt es wie zu erwarten war nichts auszusetzen. Klebestellen bzw. Kleberückstände sind absolut keine erkennbar. Der Oberschuh ist komplett aus dem neuen, elastischen Puma EvoKnit gestrickt. Die Materialien wirken alle hochwertig.

Laufen mit dem Ignite NetFit

Werbegesicht des Speed Ignite NetFit ist Usain Bolt, auch wenn der den Schuh natürlich nicht für Rekorde auf der Bahn trägt, könnte man zusammen mit dem „Speed“ im Produktnamen dennoch davon ausgehen das der Schuh auch für hohe Tempi geeignet ist.
Nach dem Einstieg durch den elastischen Schaft ist die Passform dank des EvoKnit Materials falls schon Sockenartig. Das Obermaterial legt sich angenehm um den Fuß und eine Schnürung ist fast schon überflüssig.
Die Aussen-/ und Mittelsohle mit EverTrack+ und Ignite ist bereits von anderen Modellen bekannt, die Dämpfung und das Laufverhalten ähnelt dem Speed 600 Ignite 2.
Der Vorfuß lässt sich sehr leicht flexen und der Schuh rollt super ab.
Das Laufverhalten ist absolut neutral, die 6mm Sprengung passen optimal dazu. Trotz der 6mm Sprengung ist der Schuh aber auch für Fersenläufer sehr angenehm zu laufen, obwohl der Mittel-/Vorfußlauf durch den Schuh nicht provoziert wird kann Er Fersenläufer die Ihren Laufstil umstellen möchten dabei aber gut unterstützen.
Mittel-/Vorfußläufer bekommen mit dem Speed Ignite NetFit einen agilen, dynamischen Schuh mit Allrounderqualitäten. Lange gemütliche Läufe sind ebenso sein Metier wie kurze schnelle Sprints oder Intervalle. 

NetFit - Innovation oder Werbegag ?

 Alle Laufschuhhersteller müssen sich im hartumkämpften Markt ständig neue „Revolutionen“ einfallen lassen um im Gespräch zu bleiben. Schaut man sich die NetFit Werbung genauer an macht der Ansatz durchaus Sinn und bei einigen der von mir getesteten Schuhe wäre ein solches System wirklich nötig gewesen. Der Mehrwert bei einem so gut sitzenden Schuh wie dem Speed Ignite NetFit ist für mich persönlich minimal. Der Schuh sitzt dank guter Passform und tollem Obermaterial bereits so gut das ich die Schnürung eigentlich gar nicht bräuchte.
Läufer mit speziellen Fußformen oder Anforderungen an den Halt eines Schuhs haben dank NetFit aber wirklich erstmals die Möglichkeit den Schuh nicht nur zu Schnüren sondern Ihn wirklich individuell an den Fuß anzupassen.
Puma liefert bei meinem schwarzen Schuh mit seinen schwarzen Schnürsenkeln noch ein paar Schnürsenkel in weiß mit. Das zeigt ganz klar das Puma mit NetFit noch einen weiteren Zweck verfolgt, nämlich den Schuh als individuellen Sneaker zu vermarkten. Bestimmt wird es nicht lange dauern bis die ersten Sneakerfreunde Ihre individuellen, ausgefallenen Schnürmuster im Netz präsentieren, auch bei vielen Nike Air Max Modellen gab es bereits diese Schnürmuster Hypes, bei NetFit sind die Möglichkeiten allerdings um ein vielfaches Größer als bei allen anderen Schuhen.

Gallerie

Fazit

Puma kann mich wieder einmal wirklich überzeugen, auch wenn der Speed Ignite NetFit seinen extrem günstigen Bruder, den Ignite Dual nicht vom Thron der Straßenschuhe stoßen kann. NetFit bringt mir persönlich keinen wirklichen Mehrwert, hat aber dennoch absolut seine Daseinsberechtigung und wird bestimmt vielen Läufern sehr hilfreich sein. Der Speed Ignite NetFit punktet mit einer sehr guten Passform und einem bequemen EvoKnit Obermaterial. Die Ignite Dämpfung ist bequem genug für lange Läufe, in Kombination mit den 6mm Sprengung aber auch agil und dynamisch genug für richtig schnelle Intervalle zu laufen.
Die UVP von 140€ liegen auf dem Niveau der Konkurrenzprodukte und sind für einen hochwertigen, Dämpfungsschuh mit diesen Allrounderqualitäten gerechtfertigt. 

Puma Speed Ignite NetFit

140
Puma Speed Ignite NetFit
9.12

Optik/Style

9/10

    Dämpfung

    9/10

      Grip Asphalt

      9/10

        Passform

        9/10

          Preis-/Leistung

          9/10

            Stärken

            • cooles Design
            • sehr gute Dämpfung
            • gute Passform
            • flexibel und dynamisch
            • bequemer Schaft
            • individuelle Schnürung dank NetFit
            • 6mm Sprengung

            Schwächen

              Schreibe einen Kommentar

              Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

              Formular zurücksetzenBeitragskommentare