Puma präsentiert mit dem Speed 600 Ignite 2 den Nachfolger des beliebten Trainigsschuhs. 
Dieser Schuh wird, wie bereits sein Vorgänger auch von Sabrina Mockenhaupt zum Training eingesetzt, was die Erwartungen noch etwas höher schraubt.
Mal schauen ob der Speed 600 Ignite 2 die hohen Erwartungen erfüllen kann und für wen der Schuh geeignet ist.

Puma Speed 600 Ignite 2 im Test

Puma Speed 600 Ignite 2 im Test

Testfacts

Testzeitraum: ca. 3 Wochen

Modell: Speed 600 Ignite 2

Kategorie: Training, Dämpfung

Technologien: Ignite Foam, neutral ICELL, Ever Track+, Eco OrthoLite

Farbe: True Blue – Bright Plasma – Puma Black

Sprengung: 8mm

Gewicht: 309 gr.

Preis: 140€

Optik/Haptik

Puma Speed 600 Ignite 2 im Test
Puma Speed 600 Ignite 2 im Test
Puma Speed 600 Ignite 2 im Test
Puma Speed 600 Ignite 2 im Test

Der Speed 600 Ignite 2 ist in je 2 Farben für Männer und Frauen erhältlich. Das Design und die Farbkombinationen gefallen mir wirklich sehr gut, der Schuh sieht sehr dynamisch aus und macht auch als Sneaker richtig was her.
Sowohl optisch, als auch haptisch ist der Schuh nicht mit dem „normalen“ Ignite zu vergleichen, den ich persönlich ja nicht so besonders mag. Viel eher erinnert der Speed 600 mich an meinen aktuellen Spitzenreiter, den Ignite Dual.

 

Der Puma Schuh ist, wie zu erwarten, einwandfrei verarbeitet, unsaubere Klebestellen oder Nähte sind auch bei genauerer Betrachtung keine auffindbar.

Natürlich legt Puma auch eine hochwertige Einlegesohle in den Speed 600.

Laufen mit dem Speed 600 Ignite 2

Der Speed 600 Ignite 2 gehört zu Kategorie der neutralen Premium Dämpfungsschuhe. Puma gibt das Gewicht des Schuhs mit 309gr. an. Der Schuh gehört aber zu denen wo die Waage nicht mit dem Gefühl übereinstimmt, der Schuh wirkt sowohl in der Hand als auch am Fuß deutlich leichter.
Die Passform würde ich als „herzogenaurachisch“ bezeichnen :-), mit geschlossenen Augen könnte ich die Passform des Puma und viele Adidas Modelle wahrscheinlich nicht unterscheiden. Damit gemeint ist das der Schuh für sehr breite Füße oder Läufer mit großem „Zehenfreiheits Bedürfnis“ eher weniger geeignet ist, was nicht bedeutet das der Schuh zu eng ist, aber „figurbetont“.
Der relativ flache Sohlenaufbau und die 8mm Sprengung sorgen wohl mit dafür das der Speed 600 sich flexibler und dynamischer läuft als viele andere Dämpfungsschuhe. Der Vorfuß lässt sich sehr gut flexen und der Schuh rollt sauber ab. Der Ignite Foam dämpft, wie bereits beim Ignite Dual erstklassig ohne dabei merklich Energie zu verschwenden. Besonders positiv beim Puma ist auch der Einsatzbereich, der Schuh kann im Prinzip vom Sprint bis hin zum Marathon ohne Einschränkungen eingesetzt werden. 

Der Grip der Evertrack+ Außensohle liegt auch auf nassem Kopfsteinpflaster auf gutem Niveau, kann die Leistung der Ignite Dual Außensohle aber nicht ganz erreichen. Dafür sind beim Speed 600 festklemmende Steinchen kein Thema.
Die Abnutzung von Evertrack+ ist relativ gering. Die Laufleistung der Außensohle sollte problemlos bei 800-1000km liegen.

Gallerie

Fazit

Der Speed 600 Ignite 2 zeigt mir wieder einmal das Puma wirklich sehr gute Laufschuhe produzieren kann und Puma oft unterschätzt wird. Der Speed 600 Ignite 2 wird deshalb, wie sein Vorgänger auch, oft von Sabrina Mockenhaupt zum Training eingesetzt.
Der Schuh hat eigentlich keine Schwäche, die Dämpfung ist Top und der Schuh läuft sich sehr agil und dynamisch auf allen Distanzen.
Wer einen guten Allrounder sucht mit dem man Trainings und Wettkämpfe absolvieren kann sollte den Speed 600 Ignite 2 ruhig mal Probe laufen.
Mit einer UVP von 140€ liegt der Premium Dämpfungsschuh auf dem Niveau seiner Konkurrenten, viele Puma Produkte sind im Netz meist recht schnell deutlich günstiger zu haben, so gibt es den Speed 600 Ignite 2 aktuell bereits ab 80€.

Der Speed 600 Ignite 2 wurde mir auf Anfrage von Puma zur Verfügung gestellt, was diesen Bericht und meine Einschätzung jedoch in keinster Weise beeinträchtigt.

Puma Speed 600 Ignite 2

Puma Speed 600 Ignite 2 im Test
9

Optik/Style

9/10

Dämpfung

9/10

Grip Asphalt

9/10

Passform

9/10

Preis-/Leistung

9/10

Stärken

  • sehr gute Dämpfung
  • guter Allrounder
  • flexibel und agil
  • gute Passform
  • coole Optik
  • 8mm Sprengung

Schwächen

  • /

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare