LaufschuheStraßenschuheTestsm880gs4_2-543×543

 

Da mein New Balance 1080v3, den ich total gerne gelaufen bin, inzwischen mit über 800km seinen wohl verdienten Ruhestand antritt, bin ich sehr froh darüber mit dem New Balance 880v4 einen Nachfolger bereitstehen zu haben.

Ob der 880v4 die großen Fußabdrücke des 1080v3 allerdings füllen kann oder nicht wird dieser Bericht klären.

Der 880v4 wurde mir von New Balance zum Testen bereitgestellt.

 

Testfacts

Testläufer: 1,77m, 70kg, Neutralläufer, Mittel-/Vorfußaufsatz, Pensum 50-80km/Woche

Mehrere Testläufe zwischen 8km und 26km (ca. 75km)
Asphalt, Waldwege, Weinbergwege,Singletrails, trocken/nass

 

Details zum Schuh

Modell: 880v4
Farbe: Green/Silver (auch erhältlich in Blue/Silver)
Kategorie: Neutral
Technologien: Abzorb (Dämpfung) ; Acteva (Zwischensohle); FantomFit (Obermaterial ohne Nähte) ; TBeam (Mittelfußbrücke)
Weiten: B, D, 2E erhältlich
Gewicht: 269gr. laut Hersteller ; bei mir 326gr. (Größe 45)
Sprengung (Höhendifferenz Vorfuß/Ferse) : 12mm

Die UVP liegt bei 130€

 

Optik/Haptik

Optisch kommt der 880v4 für mich persönlich nicht an den 1080v3 heran. Das liegt aber auch daran das der 1080v3 für mich die Referenz in Sachen Laufschuhdesign ist. Die Farbkombination Silber/Grün trifft leider nicht ganz meinen Geschmack. In Blau/Silber sieht der Schuh aber schon wesentlich besser aus. Die Verarbeitung ist tadellos. Das Obermaterial kommt ohne Nähte aus und wird mit Overlays verstärkt. Die Sohle lässt sich im Vorfußbereich gut flexen.

Bilderquelle: NewBalance.com

Anprobe

Der 880v4 macht direkt beim ersten Reinschlüpfen einen guten Eindruck. Der Fuß wird gut umschlossen ohne an irgendeiner Stelle eingeengt zu werden. Die Zehenbox ist mir persönlich hoch und breit genug aber nicht so geräumig wie bei manch anderen Modellen. Die Dämpfung ist bereits beim ersten Auftreten präsent. Besonders an der Ferse macht die Dämpfung einen recht soften Eindruck, der Vorfuß ist etwas straffer.

 

Laufgefühl

Im 880v4 fühlt man sich vom ersten Schritt an wohl. Trotz der klassischen 12mm Sprengung behindert der Schuh nicht meinen Laufstil auf dem Mittel-/Vorfuß und verleitet mich auch nicht dazu mit der Ferse aufzukommen.
Der 880v4 ist schön neutral. Meiner Meinung nach ist das Fußbett des Schuhs sehr gut geformt und vermittelt so in jeder Lage ein sicheres Gefühl und guten Halt. 
Die Stärke des 880v4 sind ganz klar die langen Trainigsläufe, hierbei vergisst man den Schuh einfach komplett. Auch nach einigen Stunden hat man nicht das Gefühl das man den Schuh ausziehen will.
Der 880v4 macht allerdings auch Tempoläufe, Intervalle oder Waldläufe ohne Probleme mit.  

 

Grip/Aussensohle

Wie bereits beim 1080v3 ist der Grip der Aussensohle besonders auf Asphalt (egal ob nass oder trocken) wirklich sehr gut. Auch abseits der Straße macht der 880v4 eine gute Figur und kommt erst spät an seine Grenzen, Waldwege, Weinbergswege und trockene Singletrails sind somit problemlos laufbar. Auf Matsch und Schnee fühlt er sich natürlich nicht so wohl.

 

Dämpfung

Die Dämpfung ist relativ soft aber nicht zu soft. Ein provozierter Fersenlauf offenbart aber ganz klar die größte Stärke des 880v4. Die Ferse wird immer optimal gedämpft. Egal wie fest man auf die Ferse springt, die Abzorb Dämpfung schluckt den Aufprall einfach komplett. Natürlich bemerkt man dabei das die Ferse leicht in den Schuh eindringt, der Vorgang fühlt sich aber sehr dynamisch und natürlich an, somit sind auch bergab Läufe für Fersenläufer keine Qual mehr. Die Dämpfung im Mittel-/Vorfußbereich ist dagegen etwas straffer und direkter ausgelegt, aber immer noch ausreichend komfortabel. 

 

Langzeittest

Hier werde ich alle paar Wochen (je nach Einsatz des Schuhs) meine Beobachtungen zur Abnutzung der Aussensohle oder anderen Verschleißerscheinungen ergänzen.
Ich erwarte aber ein ähnlich gutes Ergebnis wie beim 1080v3 der mir gute 800km auf allen Belägen treu war.

 

Fazit

Erwartet hatte ich vom 880v4 einen Schuh der meinem 1080v3 irgendwie ähnlicher ist. Dazu hätte ich aber wahrscheinlich den 1080v5 testen müssen.
Der 880v4 ist ein neutraler, komfortabel gedämpfter Laufschuh mit einer klassischen 12mm Sprengung. Besonders für Fersenläufer ist dieser Schuh eine absolute Offenbarung und für alle Distanzen beim täglichen Training die richtige Wahl.

 

 

New Balance 880v4

ca. 120€
New Balance 880v4 im Test
8

Dämpfung Vorfuss

7.5/10

Dämpfung Ferse

8.8/10

Grip lose Beläge

7.2/10

Grip Asphalt nass

8.5/10

Halt Mittelfuss

7.8/10

Halt Ferse

8.0/10

Preis-/Leistung

8.2/10

Stärken

  • sehr gute Fersendämpfung
  • gute Dämpfung im Vor-/Mittelfuss
  • sehr gute Passform
  • guter Grip auch bei Nässe
  • guter Grip auch abseits der Strasse
  • flexibel
  • gutes Abrollverhalten

Schwächen

  • mit 6-8mm Sprengung würde der Schuh noch mehr Spaß machen
  • Farbkombination silber/grün gefällt mir nicht

4 Kommentare

  1. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich finde den derzeitigen grünen Trend bei NB top. Vielleicht hast du ja meinen Bericht zum Race 1500 gelesen.

    Ansonsten wie immer ein super Bericht!

    • Natürlich habe ich deinen Bericht gelesen :-). Ich glaube der 1500er oder der 1080v5 würden mir bestimmt noch mehr Spaß machen. Grundsätzlich habe ich auch nichts gegen ein knalliges grün, den 1500er finde ich extrem stylisch. Auch 1080, 890 und 790 gefallen mir sehr gut.

  2. Habe den Schuh seid Ende letzten Jahres im Einsatz. Bei unterschiedlichen Läufen bis hin zu langen Läufen (26 km) stellt sich ein komfortables Laufgefühl ein. Es ist mittlerweile einer meiner Lieblingsschuhe.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare