LaufschuheTestsTrailschuhenike_zoom_terra_kiger_2_seite3

Wenn ich vor diesem Test an Nike dachte, dachte ich sofort an die unzähligen kultigen AirMax Modelle, meine guten, alten Air Jordans oder an ein dickes Luftkissen, das für ordentlich weiche Sofaatmosphäre sorgt, aber nicht unbedingt an dynamische Laufschuhe.

Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, warum ich die letzten Jahre keine Nike Schuhe gelaufen bin bzw. erst gar keine ausprobiert habe.

Auch wenn der Zoom Terra Kiger 2 kein brandaktuelles Modell mehr ist, bin ich nach einigen Jahren Nike Abstinenz dennoch sehr auf das Laufgefühl gespannt.

 

Testfacts

Tester: Patrick
Testzeitraum: 3 Wochen, 73km, Asphalt, Waldwege, Weinbergswege, Singletrails (trocken, nass)

Details zum Schuh:

Modell: Zoom Terra Kiger 2
Kategorie: Lightweight Trail
Dämpfung: Zoom (Vorfuss/Ferse)
Gewicht: 259gr. bei Größe 45
Farbe: Karmesrot/Schwarz/Universitätsgold/Blaue Lagune
Sprengung(Höhendifferenz Ferse/Vorfuss): 4mm
UVP: 140€

Herstellerbeschreibung

Nike Zoom Terra Kiger 2 im Test

 

Optik/Haptik
Style oder nicht Style?, das ist eine Frage die jeder für sich selbst entscheidet. Ich finde die Optik des Terra Kiger 2 durchaus ansprechend. Der Schuh wirkt flach und dynamisch. Für einen Trailschuh sieht der Terra Kiger 2 nicht nur sehr leicht aus sondern kann diesen Eindruck auch auf der Waage bestätigen. Die Sohle lässt sich sehr leicht flexen.
Das Obermaterial ähnelt Flyknit sehr stark. Auch wenn es kein Flyknit ist, ist das Obermaterial sehr angenehm, leicht und Atmungsaktiv.
Die Verarbeitung ist absolut tadellos. Nirgends ist auch nur ein kleiner Teil einer Klebestelle oder Ähnlichem zu entdecken.
Der Terra Kiger 2 ist in mehreren auffälligen und schlichten Farbkombinationen erhältlich.
Laufgefühl
Die Passform des Terra Kiger 2 wird wahrscheinlich zu fast jedem Fuß passen. Der Schuh bietet sowohl Ferse als auch Mittelfuss genügend Platz. Die Zehenbox ist ausreichend breit und hoch genug. Die Schnürung könnte meiner Meinung nach „direkter“ sein. Was ich mit „direkt“ meine, ist das wenn ich die Schnürung zu ziehe, Sie sich sofort wieder entspannt bevor ich den Schuh schnüren kann. Dadurch muss ich die Schnürung meist mehrmals zu machen oder irgendwie mit Druck auf die Schnürsenkel dafür sorgen das Sie nicht wegrutschen kann bis der Schuh zu ist. Ist der Schuh aber einmal geschnürt, hält die Schnürung ohne sich zu lockern.
Der Terra Kiger hat übrigens keine „richtige“ Zunge, sondern eine nur einseitig Befestigte. Das hat den Vorteil das Sie nicht verutschen kann und es kann auf  der einen Seite schonmal kein Dreck eindringen.
Beim ersten Laufen merkt man recht schnell wofür der Schuh gemacht ist. Obwohl man natürlich auch langsam damit laufen kann provoziert der Terra Kiger 2, auch wegen seiner geringen Sprengung von nur 4mm dazu immer einen zacken drauf zu legen, was man manchmal erst merkt wenn man erschöpft auf die Pace schaut. Das Laufgefühl empfinde ich als extrem gut. Der Schuh greift einfach kein bisschen in meinen Laufstil ein sondern ist super neutral.
Obwohl es ein Trailschuh ist, is der Terra Kiger 2 uneingeschränkt auf der Strasse einsetzbar.
Ein richtiges Grinsen zaubert einem der Schuh aber auf jeden Fall bei trockenen Singletrails und einer Pace unterhalb von ca. 03:30min/km (bei mir meist bergab 🙂 ) aufs Gesicht.
Wer jetzt befürchtet der Schuh kann nur schnell und nicht weit, den kann ich beruhigen, der Terra Kiger 2 bleibt auch über viele Stunden hinweg bequem und angenehm am Fuss.
Grip - Dämpfung - Protektion - Haltbarkeit

Grip

Der Grip ist bei einem Trailschuh natürlich extrem wichtig. Wenn man sich die Sohle des Terra Kiger 2 ansieht, weis man natürlich direkt das tiefer Schlamm nicht Ihr Metier ist, dafür sind die Stollen einfach zu klein. Der Terra Kiger 2 ist auch nicht als „Schlammonster“ konzipiert. Er ist dafür gemacht abseits der Straße schnell unterwegs zu sein. Bei Trockenheit kann der Grip auf allen Belägen absolut überzeugen. Egal ob Wiese, Schotter, Fels oder Waldtrails, der Terra Kiger 2 bietet immer den nötigen Grip.
Bei Nässe muss man, wie bei allen Trailschuhen, ein paar kleine Abstriche machen, dennoch ist auch hier der Grip auf Asphalt oder Fels überdurchschnittlich gut. Bei weichen Belägen wie aufgeweichten Waldtrails oder schlammigen Wegen kommen die relativ kleinen Stollen recht schnell an Ihre Grenzen.

Dämpfung

Die Dämpfung wird beim Terra Kiger 2 von 2 Zoom Kissen (Vorfuss/Ferse) übernommen. Zoom bietet einen ähnlichen Dämpfungskomfort wie das altbekannte Air, jedoch mit dem Vorteil der reaktionsfreudigkeit, es wird also theoretisch weniger Energie von der Dämpfung geschluckt ohne diese zurückzugeben.

VORTEILE VON NIKE ZOOM

Nike Zoom Terra Kiger 2 im Test

Die Nike Zoom-Dämpfung gehört zur Nike Air Familie. Wie die anderen Dämpfungen im Sortiment ist Nike Zoom leicht und stabil. Da die Nike Zoom-Dämpfung unglaublich dünn ist, bringt sie den Fuß näher an den Boden und erhöht so seine Stabilität, besonders bei schnellen Ausweichmanövern und multidirektionalen Bewegungen.

Nach dem Aufprall nehmen die straff gespannten Fasern im Inneren des unter Druck stehenden Air Elements rasch wieder ihre ursprüngliche Form an und sorgen so für ein extrem elastisches Tragegefühl und eine verbesserte Wahrnehmung des Untergunds, auf dem du gerade spielst.

  • Leichtigkeit: Dank der Nike Air-Dämpfung wird das Gewicht des Schuhs reduziert, jedoch ohne Leistungseinbußen. Das ist wichtig, denn je leichter der Schuh ist, desto weniger Energie verbrauchen Sportler.
  • Vielseitigkeit: Verschiedene Sportarten haben unterschiedliche Leistungskriterien. Die Nike Air-Dämpfung kann so angepasst werden, dass sie genau die Anforderungen der jeweiligen Sportart erfüllt.
  • Dämpfung: Wenn der Fuß auf dem Boden aufkommt, fängt die Nike Air-Dämpfung den Aufprall ab und schützt so Muskeln, Gelenke und Sehnen. Die Nike Air-Dämpfung kehrt sofort in ihre Ausgangsform zurück, um den Körper vor dem nächsten Aufprall zu schützen. So können sich Sportler vor Erschöpfung und Überlastung schützen.
  • Strapazierfähigkeit: Strapazierfähigkeit gehört zu den wichtigsten Faktoren, da die Dämpfung in Sportschuhen eine lange Lebensdauer haben muss. Die Nike Air-Dämpfung sorgt so für kontinuierliche Dämpfung während der gesamten Lebensdauer des Schuhs.

Nike bliebt mit den Zoom Werbeversprechen auf dem Boden der Tatsachen und liefert eine sehr gute Dämpfung ab. Mit früheren AirMax Sofa Modellen hat diese Dämpfung nur wenig gemeinsam. Der Dämpfungskomfort beim Aufprall ist für einen solch leichten und flachen Schuh schon beeindruckend.
Die Dämpfung ist dennoch relativ straff und eine ausreichende Rückmeldung vom Untergrund ist jeder Zeit gewährleistet.
Beim Terra Kiger 2 hat man absolut nie das Gefühl das irgendeine eingesetzte Energie absorbiert wird, man hat einfach das Gefühl die Energie wird 1×1 in Leistung und Tempo umgesetzt.
Den Terra Kiger kann man sowohl auf weichen Trails, als auch auf Asphalt laufen ohne dabei jemals das Gefühl zu haben die Dämpfung sei zu weich oder zu hart, Nike hat hier eine sehr gute Balance gefunden.

Protektion

bei diesem Schuhgewicht ist es eigentlich logisch das die Protektion des Schuhs auf ein Minimum reduziert ist. Der Zehenschutz in Form von dünnen Overlays ist optisch ansprechend, die Funktion beschränkt sich aber eher auf den Schutz des Obermaterials als auf den der Zehen. Auf einen zusätzlichen Durchtrittschutz hat Nike ebenfalls verzichtet, spitze Steine drücken sich allerdings nur ganz selten minimal durch und sind absolut unproblematisch.

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit nach so wenigen Läufen bereits einzuschätzen ist immer relativ schwierig. Abgesehen davon ist Diese auch von vielen Faktoren wie z.B. Gewicht des Läufers, Untergrund, Fussstellung usw. abhängig. Da bisher allerdings kaum Abnutzungsspuren zu erkennen sind denke ich hier sind 700-900km durchaus realistisch.

Fazit
Nike kann mich mit dem Terra Kiger 2 absolut überzeugen. Der Schuh ist stylisch, leicht, flexibel, hat eine sehr gute Passform, eine ausgewogene, direkte Dämpfung und ist ein absoluter Allrounder mit dem man richtig Tempo machen kann.
Der Schuh ist wie bereits erwähnt nicht mehr brandaktuell und deshalb im Netz bereits ab ca. 100€ erhältlich.

 

 

Nike Zoom Terra Kiger 2

140€ (ab 100€)
Nike Zoom Terra Kiger 2 im Test
8.8

Optik/Style

9/10

Dämpfung Ferse

9/10

Dämpfung Vorfuss

9/10

Dynamik

9/10

Grip lose Beläge

8/10

Grip feste Beläge

9/10

Prei-/Leistung

9/10

Stärken

  • coole Optik
  • sehr leicht und flexibel
  • straffe, reaktionsfreudige Dämpfung
  • provoziert Tempo
  • 4mm Sprengung
  • gute Passform

Schwächen

  • bei nassen Belägen könnte der Grip noch besser sein
  • etwas schwacher Grip im Matsch

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare