Dieses Mal hatte ich mit der HM71R und der HM61R gleich 2 starke Stirnlampen von Fenix zum Testen. Beide Modelle sind eigentlich Taschenlampen mit passendem Kopfband und deshalb extrem flexibel einsetzbar.
Im folgenden Bericht geht es um die HM71R, ein echtes Kraftpaket mit starkem 21700 Akku und satten 2700 Lumen.
Diese Lampe könnte für alle, die eine leistungsstarke und vielseitige Stirn-/Taschenlampe für Outdoor-Aktivitäten suchen eine hervorragende Wahl sein. Mal schauen wie sich die HM71R so in der Praxis schlägt und ob Sie auch als Stirnlampe für uns Läufer geeignet ist.

Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe

Testfacts

Fenix HM71R: Die ultimative Stirn-/Taschenlampe für Outdoor AktivitätenTester: Patrick Salm

Testzeitraum: ca. 3 Wochen

Hersteller: Fenix

Modell: HM71R

Kategorie: Stirnlampe, Taschenlampe

Besonderheiten: 2 LED´s (SST20,SFT70) Spotlicht u. Flutlicht, Überkopfband, Gürtelclip, als Taschenlampe u. Stirnlampe nutzbar, Magnetische Akkukappe, Status LED

Akku: 21700 5000mAh 3,7V (enthalten)

Ladeanschluss: USB-C 2A

IP Rating: IP68 (wasserdicht 2m/4 Std.), Sturzsicher bis 2m

Max. Helligkeit: 2700 Lumen (Turbo Modus)

Max. Leuchdauer: 400 Stunden (Lesemodus)

Max. Leuchtweite: 230m

Farbe: schwarz (Kopfband grau/orange)

Material: Edelstahl 316 (Kopf), Aluminium A6061-T6 (Gehäuse)

Einsatzbereich: -35°C – +45°C

Gewicht: 207,5g (inkl. Akku u. Kopfband)

Garantie: 2 Jahre gesetzlich (1Jahr auf Akku), 5 Jahre kostenlose Reparatur, lebenslange Wartung

Preis: UVP 119,90€

[WERBUNG] Die HM71R wurde mir zum Test von Fenix zur Verfügung gestellt [WERBUNG]
Dieser Bericht spiegelt dennoch nur meine persönliche, unabhängige Meinung und Erfahrung wieder und wird nicht vom Hersteller beeinflusst. Bilderquelle teilweise: fenixlight.com

Info: Trusted-Blogs Werbekennzeichnung

Herstellerbeschreibung/Infos

Die Fenix HM71R ist eine leistungsstarke, wiederaufladbare Stirnlampe die über einen Magnetendstück und einen Gürtelclip verfügt,. Sie hat acht Leuchtstufen mit einer maximalen Helligkeit von 2700 Lumen. Die Lampe wird mit einem 5000mAh-Akku betrieben und hat eine max. Laufzeit von 400 Std. Die HM71R verfügt über eine Batteriestandsanzeige, ist nach IP68 wasser- und staubdicht und bis zu 2 Meter stoßfest.

 

Produktdaten
max. 2700 Lumen / max. 230 Meter Leuchtweite
1.600 Lumen maximale Helligkeit; 100 Stunden ultra lange maximale Brenndauer
Inklusive ARB-L21-5000 V2.0 Akku
USB-Typ-C Ladeanschluss unterstützt 2A
Verwendbar als Stirn- und Taschenlampe
Großer Schalter für einfache und schnelle Bedienung
Größe: 106x46x45 mm
Gewicht: 207,5g (einschl. Akku u. Stirnband

Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe

Optik/Haptik - die Fenix HM71R im Detail

Wie immer zuerst einmal der Hinweis, Geschmack ist recht subjektiv und Gefallen liegt im Auge des Betrachters. Als erstes stellt sich die Frage, „ist die Optik bei einem Funktionsgegenstand, welcher zudem meist in der Dunkelheit genutzt wird, wichtig?“ Na ja, ich denke nicht, aber wenn man Funktionalität und Design ohne Einschränkungen verbinden kann bin ich der letzte der sich darüber beschweren wird :-).
Fenix bietet mit der HM71R auf jeden Fall eine Lampe, die ich optisch extrem ansprechend finde. Die Lampe strahlt Qualität aus und sieht dabei einfach sehr gut aus. Was natürlich direkt auffällt ist das die Lampe nicht nach vorne sondern seitlich abstrahlt, diese Bauform bietet eine Vorteile, lässt sich meiner Meinung nach deutlich flexibler einsetzen und ist meine bevorzugte Bauform.
Das Gehäuse der HM71R besteht aus A6061-T6 Aluminium, einer sehr hochwertigen Aluminium Legierung und wirkt sehr robust und massiv, für eine Lampe mit 21700er Akku aber gleichzeitig auch super kompakt. Die beiden starken Luminus LED`s sind akkurat und sauber ins Gehäuse aus 316er Edelstahl eingelassen.
Der große Bedienknopf hat einen sehr guten Druckpunkt, lässt sich auch mit Handschuhen leicht bedienen und die Steuerung ist leicht verständlich.
Der USB -C Anschluss liegt hinter einer Gummiabdeckung und der Akkudeckel ist schraubbar und mit einem Dichtgummi versehen, damit ist direkt klar, das die Fenix Lampe mit Nässe keine Probleme hat, aus diesem Grund besitzt sie auch eine IP68 Zertifizierung, was bedeutet das die HM71R einen Tauchgang in 2m Tiefe für 4 Std. aushält und einen Sturz aus 2m Höhe unbeschadet übersteht.
Im Lieferumfang enthalten ist ein USB Kabel, eine Ersatzdichtung für den Akkudeckel und gleich auch der passende Akku, ein 21700er 3,7V Akku mit 5000mAh, dieser Akku gehört wohl zum stärksten was man aktuell in so einer kompakten Lampe einsetzen kann.
Mit dabei ist ein auch ein Kopfband mit einem überkopf Riemen. Hierbei handelt es sich nicht um einen Universalhalter, den man einfach im Bundle mit verschiedenen Lampen verkauf, sondern um ein Kopfband mit einem wirklich cleveren System die Lampe mit dem Gürtelclip einzuklicken, anstatt sie, wie bei vielen anderen Herstellern, mühsam durch irgendwelche Gummis zu fummeln.

Die Lampe und die genutzten Materialien wirken allgemein einfach super hochwertig und sorgfältig ausgewählt. Fenix ist ebenfalls von der Qualität überzeugt und gibt neben der gesetzlichen Garantie zusätzlich 5 Jahre kostenlose Reparatur und lebenslange Wartung. 

Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe

Bedienung/Inbetriebnahme

Beim Punkt Inbetriebnahme und Bedienung ist die Fenix HM71R eine sehr einfache Lampe. Der Akku ist bereits eingelegt und nachdem man den kleinen Kontaktschutz aus Karton entfernt hat kann es auch schon losgehen. Ein längerer Druck auf den großen Knopf schaltet die Lampe ein und aus, kurze klicks schalten die einzelnen Leuchtstufen durch, ein langer Druck schaltet automatisch zwischen den beiden LED´s hin und her und ein ganz langer Druck (3s) sperrt und entsperrt die Lampe. Unter dem Druckknopf sitzt eine kleine LED, welche den Akkustand in 4 Stufen anzeigt. Diese Abstufung ist zwar recht grob, aber praktisch Standard bei vielen Lampen und es reicht für eine Einschätzung wie lange der Akku noch hält oder wie lange er noch laden muss.
Die Bedienung mit verschiedensten Handschuhen funktioniert einwandfrei, auch mit meinen dicken Winterhandschuhen habe ich keinerlei Probleme die Lampe zu steuern.

Laufen u. Biken mit der Fenix HM71R/Tragekomfort

Meine Lampen sollten im besten Falle für alle meine Aktivitäten genutzt werden können, denn ich möchte ungern für jede Tätigkeit eine eigene Lampe haben. Die Fenix HM71R ist zwar eine bärenstarke Lampe, dafür bringt Sie aber auch über 200g auf die Waage und das ist zum Laufen nicht ganz optimal.
Auch wenn das Kopfband wirklich kaum besser sein könnte merkt man das Gewicht der Lampe beim  Laufen ziemlich deutlich. Damit die Lampe nicht wackelt muss man das Kopfband relativ fest ziehen und das ist nicht jedermanns Sache. Bei Läufen ab ca. einer Stunde wird es dann unbequem. In der kalten Jahreszeit, wenn man eine Mütze an hat, macht die Lampe keine Probleme. Das Kopfband ist auf der Innenseite zusätzlich gummiert, das verringert nicht nur den Druck sondern sorgt auch dafür das der Gurt nicht auf der Mütze oder der Haut verrutscht.
Zum Laufen ziehe ich also in der Regel andere Lampen, wie z.B. die Ledlenser NEO 9R vor, auch wenn diese weniger Leistung haben. Bei allen anderen Aktivitäten, dem täglichen Weg mit dem Rad zur Arbeit, Spaziergängen, Werken im Dunklen oder sonstigem finde ich die Fenix perfekt. Wenn man das Kopfband etwas lockert merkt man die Lampe kaum noch am Kopf und Sie stört auch bei längeren Aktivitäten kein Bisschen. Das die Lampe so schnell und leicht am Band ein und aus geklickt werden kann ist super. Der Gürtelclip ist ordentlich stabil und im Prinzip kann man die Lampe damit überall befestigen, egal ob am Gürtel, am Kragen, am Brems- oder Schaltzug des Fahrrads oder sonst wo. Auch die Möglichkeit die Lampe magnetisch mit der Akkukappe zu befestigen habe ich bereits das ein oder andere Mal z.B. an Tischbeinen und Metalltürrahmen genutzt. 

Leuchtkraft/Ausleuchtung

Bei der Ausleuchtung hat man die Wahl zwischen einem Spotlicht und einem Flutlicht.

Das Spotlicht wird durch eine Luminus SFT70 realisiert. Diese LED ist eine kaltweiße LED mit einer Lichttemperatur von 6000k. Kältere, also weißere LED´s wirken deutlich heller, während wärmere LED´s eher gelblich wirken.
Die maximale Leuchtweite liegt laut Hersteller bei satten 230m. Diesen Wert habe ich zwar nicht nachgemessen, aber die HM71R leuchtet für mich mehr als weit genug :-).
Beim Flutlicht setzt Fenix auf eine Luminus SST20 mit einer Lichttemperatur von 4000k. Dieses Licht ist eher warm und hat eine Besonderheit, denn die Lichttreue liegt hier bei CRI90. Wie man der Tabelle (unten) entnehmen kann ist die Farbtreue dieser LED damit hervorragend und vielen anderen Lampen deutlich überlegen. Die Farben wirken allgemein sehr natürlich.
Nicht ganz klar ist mir warum Fenix dem Benutzer nicht die Möglichkeit bietet beide LED`s gleichzeitig zu nutzen, wie es z.B. bei der Wurkkos HD20 möglich ist. Klar wäre der Akkuverbrauch und die Hitzeentwicklung dann natürlich deutlich höher und auch wäre es eigentlich nie nötig beide LED´s zu nutzen, aber es wäre dennoch schön wenn man es könnte :-).

Fenix HM71R: Die ultimative Stirn-/Taschenlampe für Outdoor Aktivitäten

Hier ein paar Bilder der einzelnen Modi im Dunkeln.
Leider bin ich kein Spezialist für Nachtaufnahmen und ganz ehrlich gesagt sind die Bilder für den Popo. Die Kamerasoftware versteht nicht so wirklich was ich mit diesen Bilder vor habe und regelt die Helligkeit ständig nach und mit manuellen Einstellungen ist es noch schlechter :-).
Deshalb spiegeln die Bilder die Leistung der Lampe nicht wirklich wieder, in der Realität finde ich die Lampe deutlich heller und auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Modi sind viel deutlicher. Ebenso der Helligkeitsunterschied zur Ledlenser NEO9R die mit 1200 Lumen schon ordentlich hell ist, aber in der Realität sind Welten zwischen den beiden Lampen.

Spotlicht Medium

Fenix HM71R

Spotlicht High

Fenix HM71R

Flutlicht Medium

Fenix HM71R

Flutlicht High

Fenix HM71R

Ledlenser NEO9R Medium

Fenix HM71R

Ledlenser NEO9R Turbo

Fenix HM71R

Flutlicht Low

Fenix HM71R

Flutlicht Medium

Fenix HM71R

Flutlicht High

Fenix HM71R

Flutlicht Low

Fenix HM71R

Flutlicht Medium

Fenix HM71R

Flutlicht High

Fenix HM71R

Spotlicht Low

Fenix HM71R

Spotlicht Medium

Fenix HM71R

Spotlicht High

Fenix HM71R

Flutlicht Low

Fenix HM71R

Flutlicht Medium

Fenix HM71R

Flutlicht High

Fenix HM71R

Spotlicht Turbo

Fenix HM71R

Spotlicht Turbo

Fenix HM71R

Leuchtdauer/Akku

Fenix liefert die HM71R zusammen mit einem 21700 Akku mit 5000mAh. Dieser Akku ist aktuell eigentlich das stärkste was man in eine kompakte Lampe pressen kann. Der Akku liefert eine Spannung von 3,7V und die Leuchtdauer kann sich durch aus sehen lassen. Das es sich bei Fenix nicht um eine billige Chinalampe handelt, sondern um eine Lampe eines Premiumherstellers, merkt man spätestens wenn man die versprochene Leuchtdauer der einzelnen Modi mit der Praxis vergleicht. Die Abweichungen liegen bei wenigen Prozent und gemessen an der gebotenen Lichtleistung finde ich die Leuchtdauer jedes Mal aufs Neue beeindruckend.

Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe

Robustheit/Nässeschutz

Die HM71R ist keine reine „Schönwetter- oder Saubermannlampe“ sondern eine robuste Arbeitslampe für alle Situationen. Fenix konstruiert die Lampe so, das Sie problemlos stürze aus mind. 2m Höhe unbeschadet übersteht und das unabhängig davon auf welchem Teil der Lampe sie auf dem Boden aufkommt.
Auch Feuchtigkeit ist kein Problem für die Lampe, dank IP68 Rating kann man die HM71R sogar unter Wasser nutzen. Laut IP Rating Spezifikation ist die Nutzung unter Wasser für 4Std. in bis zu 2m Tiefe möglich. Voraussetzung hierfür ist natürlich das die Gummiabdeckung des USB Anschlusses richtig verschlossen ist und die Dichtung im Akkudeckel eingesetzt ist.
Das Glas hinter dem die LED´s sitzen ist ebenfalls ordentlich bruch- und kratzfest und auch der Gürtelclip hält einiges an Zugkräften aus.
Der Temperatureinsatzbereich liegt bei -35°C-+45°C, damit ist die Lampe zumindest im mitteleuropäischen Raum uneingeschränkt im Sommer wie im Winter nutzbar.
Alles in Allem ist es sehr unwahrscheinlich das man die Fenix HM71R im normalen Gebrauch kaputt bekommt.

Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe
Fenix HM71R: Die ultimative Stirnlampe u. Taschenlampe

Galerie

Fazit

Die Fenix HM71R halte ich aktuell für eine ziemlich geniale Lampe mit einem extrem breiten Einsatzspektrum.
Egal wozu man die Lampe nutzen möchte, man kann sich relativ sicher sein, das man sehr gut ausgestattet ist.

Für eine Lampe mit 21700er Akku ist die Fenix sehr kompakt, da Sie aber aus massiven hochwertigen Metallen gefertigt ist, könnte Sie dennoch einigen Läufern evtl. zu schwer am Kopf sein. Damit die Lampe wackelfrei am Kopf sitzt muss man das Kopfband beim Laufen ein wenig enger schnallen und das kann auch bei so einem guten Band mit Überkopfgurt bei längerem Tragen unangenehm werden. Gerade im Winter, wenn man eine Mütze unter der Lampe trägt ist dies allerdings gar kein Problem und bei „normalen“ Tätigkeiten, wie z.B. Wandern oder Biken kann man das Kopfband ohnehin deutlich lockerer tragen.
Die HM71R ist aber auch keine spezialisierte Stirnlampe sondern eine abgewinkelte Taschenlampe und ein echter Allrounder. Zur Stirnlampe wird die Lampe dank des Gürtelclips und des genialen Halters am Kopfband mit nur einem Klick und das innerhalb Sekunden ohne Fummeln, ohne Gummis.
Die Verarbeitung ist Fenix typisch einwandfrei und es kommen hochwertige Metalle zum Einsatz, die einiges aushalten. Die Lampe ist wasserdicht, temperaturbeständig und sturzsicher.
Die Leistung ist in allen Punkten hervorragend, der mitgelieferte 21700er Akku mit 5000mAh presst bei Bedarf bis zu 2700 Lumen aus der Spotlicht LED, die dann bis zu 230m leuchtet.
Die Flutlicht LED ist mit einem Wert von CRI90 extrem Lichttreu, Farben sehen also deutlich realistischer und natürlicher aus als bei vielen anderen LED´s.
Dank ausgeklügelter Algorithmen und Temperatursteuerung bietet die Fenix HM71R sehr lange Laufzeiten ohne große Leuchtstärkechwankungen.
Die Bedienung ist einfach und intuitiv, Fenix verzichtet hier auf unnötige Spielereien. Der große Druckschalter bietet einen guten Druckpunkt und lässt sich auch mit dicken Handschuhen problemlos bedienen. Unter dem Knopf liegt eine Status LED die den Ladezustand in 4 Stufen anzeigt.
Geladen wird per Standard USB-C Anschluss, dieser liegt gut geschützt, aber leicht zugänglich hinter einer Gummiklappe.
Da die Lampe sowohl über einen stabilen Gürtelclip, als auch über eine magnetischen Akkudeckel und ein Kopfband verfügt, kann man die HM71R wirklich jederzeit für praktisch ALLES einsetzen und ich kann mir keinen besseren Allrounder vorstellen. Also wenn ich nur eine Lampe haben dürfte, dann wäre es aktuell ganz sicher die Fenix HM71R.

119€ sind nicht ganz wenig, dafür bekommt man von Fenix aber auch einiges geboten. Verarbeitungsqualität, Lichtleistung, Akku, Leuchtdauer und Kopfband sind jeden einzelnen Cent Wert und die Fenix HM71R ist eine absolute Kaufempfehlung für alle die eine starke, zuverlässige Stirnlampe oder Taschenlampe suchen, die flexibel einsetzbar ist.

Kleine kritische Anmerkung: Auch wenn die Ausleuchtung mit einer der beiden LED´s eigentlich immer ziemlich genau passt, würde ich mir die Möglichkeit wünschen, wie z.B. bei der Wurkkos HD20, beide LED`s gleichzeitig nutzen zu können. Auch wenn die Akkuleistung dadurch natürlich deutlich verkürzt werden würde und die Hitzeentwicklung brutal wäre.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

1. Welche sind die wichtigsten Merkmale der Fenix HM71R?

Die Fenix HM71R ist eine leistungsstarke Stirn-/Taschenlampe mit einer maximalen Helligkeit von 2700 Lumen. Sie ist mit zwei LED-Leuchten ausgestattet, einer für das Spotlicht und einer für das Flutlicht. Die Lampe ist wiederaufladbar und verfügt über einen USB-C-Anschluss. Sie ist wasserdicht nach IP68 und staubdicht nach IP68.

2. Wie ist die Leuchtkraft der Fenix HM71R?

Die Fenix HM71R ist eine sehr helle Lampe. Das Spotlicht hat eine maximale Helligkeit von 2700 Lumen und eine Leuchtweite von bis zu 230 Metern. Das Flutlicht hat eine maximale Helligkeit von 500 Lumen und eine Leuchtweite von bis zu 100 Metern.

3. Wie ist die Ausleuchtung der Fenix HM71R?

Die Ausleuchtung der Fenix HM71R ist sehr gut. Das Spotlicht hat eine sehr scharfe Ausleuchtung, die sich ideal für die Beleuchtung von entfernten Objekten eignet. Das Flutlicht hat eine breite Ausleuchtung, die sich ideal für die Beleuchtung von großen Flächen eignet.

4. Wie ist die Akkulaufzeit der Fenix HM71R?

Die Akkulaufzeit der Fenix HM71R hängt von der gewählten Leuchtstufe ab. Im Turbo-Modus mit 2700 Lumen beträgt die Akkulaufzeit nur 3 Minuten. Im Eco-Modus mit 5 Lumen beträgt die Akkulaufzeit bis zu 400 Stunden.

5. Wie ist die Bedienung der Fenix HM71R?

Die Bedienung der Fenix HM71R ist sehr einfach. Die Lampe wird mit einem großen Knopf auf der Oberseite bedient. Ein kurzer Druck schaltet die Lampe ein oder aus. Ein langer Druck schaltet zwischen den beiden Leuchtstufen hin und her.

6. Wie ist die Verarbeitung der Fenix HM71R?

Die Verarbeitung der Fenix HM71R ist sehr gut. Die Lampe ist aus hochwertigen Materialien hergestellt und ist sehr robust.

7. Für welche Aktivitäten ist die Fenix HM71R geeignet?

Die Fenix HM71R ist für eine Vielzahl von Aktivitäten geeignet, darunter:

  • Laufen
  • Radfahren
  • Camping
  • Wandern
  • Angeln
  • Jagen
  • Arbeiten in der Dunkelheit

8. Was sind die Vor- und Nachteile der Fenix HM71R?

Vorteile:

  • Sehr hell
  • Gute Ausleuchtung
  • Lange Akkulaufzeit
  • Robuste Verarbeitung

Nachteile:

  • Relativ schwer (207,5 g)
  • Kopfband kann beim Laufen unbequem werden
  • kein Rotlicht

Fenix HM71R

119.95€
9.7

OPTIK/STYLE

9.8/10

HAPTIK/VERARBEITUNG

9.8/10

LEUCHTWEITE

9.6/10

LEUCHTDAUER

9.6/10

FOKUS/AUSLEUCHTUNG

9.6/10

PREIS-/LEISTUNG

9.6/10

Stärken

  • Stirnlampe u. Taschenlampe in einem
  • sehr gute Verarbeitung, robust, wasserdicht
  • 2 LED´s mit unterschiedlichen Farbtemperaturen u. Fokus
  • starker 21700 Akku mit lange Leuchtdauer
  • starke Helligkeit, sehr gute Leuchtweite
  • Standard USB-C Ladeanschluss
  • stabiler Gürtelclip, dient gleichzeitig als Clip für das Kopfband, super schnell u. bombenfest

Schwächen

  • kein Rotlicht
  • LED´s nicht beide gleichzeitig nutzbar (wie z.B. bei der Wurkkos HD20)
  • Akkuanzeige relativ grobe Abstufung
  • relativ lange Ladezeit

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare